Verdi-Großdemo: Polizei erwartet erhebliche Verkehrsprobleme

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Verdi-Großdemonstration im Tarifstreit mit der Deutschen Telekom kann am Dienstag in Düsseldorf zu erheblichen Verkehrsstörungen führen. In der Landeshauptstadt werden nach Polizeiangaben 7500 Demonstranten erwartet. Für die zentrale Kundgebung werde eine zentrale Straße in der Nähe des Hauptbahnhofs von 7.00 bis 18.00 Uhr komplett gesperrt. Autofahrer sollten den Bereich weiträumig umfahren. Zur Kundgebung kommt nach Gewerkschaftsangaben unter anderem Verdi-Chef Frank Bsirske.

Pressemitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS