Verirrter Geier kreist über Ostwestfalen-Lippe

Detmold (dpa/lnw) - Immerhin kein Pleitegeier: Über Ostwestfalen- Lippe kreist seit einer Woche Wollkopfgeier «Wolle». Das zehn Jahre alte Weibchen lebt eigentlich auf der Adlerwarte Berlebeck in Detmold. Vor einer Woche sei «Wolle» verschwunden, sagte Sabine König von der Adlerwarte am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. «Vielleicht ist sie vom Wind abgetrieben worden und hat sich verirrt.» Zuletzt sei der 90 Zentimeter große Vogel mit einer Flügelspannweite von zwei Metern am Rand der Senne gesehen worden. Der Körper ist dunkelbraun, die Beine und die Unterseite der Flügel sind weiß.

Startseite Adlerwarte

SOCIAL BOOKMARKS