Verirrtes Wildschwein in Bonn nach Verfolgungsjagd getötet

Bonn (dpa/lnw) - Ein herumirrender 70-Kilo-Keiler hat eine Verfolgungsjagd mitten in Bonn am Sonntag mit dem Leben bezahlt. Von besorgten Bürgern alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten das Tier auf einem Schulhof im Stadtteil Kessenich lokalisiert. Bei der Verfolgungsjagd stieß der Keiler nach Polizeiangaben auf der Straße gegen einen vorbeifahrenden Streifenwagen. Das Wildschwein verletzte sich dabei so sehr, dass es in einer Garagenfahrt zusammenbrach. Aus einer Dienstwaffe der Polizei erhielt der Keiler den Gnadenschuss.

Pressemitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS