Verkehrsstaatssekretär: Keine Überlebenden

Paris (dpa) - Nach dem Absturz eines A320 von Germanwings in Südfrankreich gibt es nach französischen Regierungsangaben kaum Hoffnung auf Überlebende. «Es gibt keinen Überlebenden», zitierte die Zeitung «Le Figaro» den Verkehrsstaatssekretär Alain Vidalies. Es habe gegen 10.47 Uhr ein Notsignal gegeben. Das Signal habe gezeigt, dass das Flugzeug auf 5000 Fuß war, in einer unnormalen Situation. Kurz darauf sei der Absturz passiert.

SOCIAL BOOKMARKS