Vermieter im Auto erschossen: Lebenslange Haft wegen Mordes

Duisburg (dpa/lnw) - Für den brutalen Mord an seinem Vermieter ist ein Bäcker aus Duisburg zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der 44 Jahre alte Angeklagte hatte im Juni 2014 dreimal auf sein im Auto sitzendes Opfer geschossen. Alle drei Kugeln trafen den 41-jährigen Vermieter in den Kopf. Er starb vor den Augen seiner Ehefrau und seiner elfjährigen Tochter, die auf dem Rücksitz des Autos gesessen hatten. Der Angeklagte hatte die Tat im Prozess vor dem Landgericht Duisburg gestanden. Er hatte außerdem auf den Bruder seines Vermieters geschossen - aber nicht getroffen. Hintergrund der Bluttat war ein Streit um Mietzahlungen.

SOCIAL BOOKMARKS