Verregnet geht es in das Wochenende
DPA
Bei regnerischem Wetter trägt eine Frau einen roten Regenschirm. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv
DPA

Essen (dpa/lnw) - Grau und nass: Zum verregneten Auftakt für das Wochenende hat sich am Freitag in Nordrhein-Westfalen eine Regenwand über das Land geschoben. Mancherorts bahnte sich der noch ferienmäßig ausgedünnte Berufsverkehr durch große Pfützen seinen Weg. Es sei auch weiterhin mit starken Regenschauern zu rechnen, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Für weite Teile des Bundeslandes verbreitete er eine entsprechende Warnung. Es könnten bis zu 30 Liter pro Quadratmeter in der Stunde niederregnen. Erst in der Nacht werde sich die Wetterlage beruhigen. «Der erwartete Sturm wird aber wohl an NRW vorbeiziehen» sagte Meteorologin Maria Hafenrichter. Dazu kühlt es ab, das Thermometer bleibt bei der 20 Grad-Marke stehen.

SOCIAL BOOKMARKS