Versteckte Kamera: Künstler machen «Sofortkino»

Münster (dpa/lnw) - Von den Dreharbeiten bis zur Kinovorführung dauert es bei einem neuen Filmprojekt in Münster keine Sekunde. Beim «Sofortkino» würden im Café eines Filmtheaters Szenen gedreht und unmittelbar auf die Kinoleinwand übertragen, berichtete die Künstlergruppe Sozialpalast am Mittwoch über das Projekt. Zwei versteckte Kameras filmen im Café zwei Darsteller, die Szenen einer Paarbeziehung improvisieren. «Um sie herum sitzen normale Gäste», sagte ein Sprecher der Gruppe. Die Szenen würden dann live gemischt und für das Kinopublikum auf die Leinwand gebracht. «So hat man einerseits ein Theaterstück und andererseits einen Kinofilm», sagte der Sprecher.

Infos zum Projekt

SOCIAL BOOKMARKS