Vertrag von Rheinoper-Intendant Meyer wird verlängert

Düsseldorf/Duisburg (dpa/lnw) - Zwei Wochen nach der Rettung der Operngemeinschaft zwischen Düsseldorf und Duisburg ist auch die Vertragsverlängerung für Generalintendant Christoph Meyer gesichert. Der neue Duisburger Oberbürgermeister Sören Link (SPD) machte am Dienstag eine Woche nach Amtsantritt den Weg für die von seinen Stadtvertretern blockierte Verlängerung frei. Mit einem Dringlichkeitsbeschluss stimmte die Stadt der Personalie zu. Vergangene Woche hatten Duisburger Vertreter bei der Aufsichtsratssitzung der Rheinoper die Vertragsverlängerung für Meyer noch blockiert und damit einen Eklat ausgelöst.

Deutsche Oper am Rhein

SOCIAL BOOKMARKS