Viehtransporter kippt um: 17 Schweine werden eingeschläfert
DPA
Schweine werden in einem Schweinetransporter zu einem Schlachthof transportiert. Foto: Victoria Bonn-Meuser/Archivbild
DPA

Dortmund (dpa/lnw) - 17 Schweine mussten am Freitag nach dem Unfall eines Viehtransporters nahe Hamm von einem Veterinär eingeschläfert werden. Der Lastwagen war am Morgen nach Polizei-Angaben auf einer Auffahrt zur Autobahn 1 verunglückt, nachdem der Anhänger in einer Kurve ins Wanken geraten und auf die Seite gekippt war. 17 Schweine wurden bei so schwer verletzt, dass sie vor Ort getötet werden mussten. Die anderen 68 Schweine wurden auf einen Ersatz-Anhänger verladen. Die Auffahrt blieb mehrere Stunden gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS