Viele Taxi-Unternehmen wollen Fahrpreise anheben

Düsseldorf (dpa/lnw) - Taxifahren in Nordrhein-Westfalen soll im nächsten Jahr teurer werden. Wegen der Einführung des Mindestlohns von 8,50 Euro in der Stunde zum 1. Januar 2015 haben zahlreiche Taxiverbände und Einzelunternehmen bei den Behörden eine Erhöhung der Fahrpreise beantragt. Einen einheitlichen Preisanstieg wird es nicht geben, wie eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa unter Verbänden und Kommunalverwaltungen ergab. Die von Unternehmensseite geforderten Preisaufschläge gehen örtlich und zum Teil auch tageszeitabhängig weit auseinander von wenigen Prozenten beispielsweise in Düsseldorf bis hin zu mehr als 20 Prozent für bestimmte Nachttarife in Münster.

Taxitarife

SOCIAL BOOKMARKS