Vier NRW-Schulen bei Schulpreis im Rennen

Stuttgart/Düsseldorf (dpa/lnw) - Vier nordrhein-westfälische Schulen sind für den Deutschen Schulpreis 2013 nominiert. Das Gymnasium Alsdorf, das Erftgymnasium Bergheim, das Elsa-Brändström-Gymnasium Oberhausen und die Willy-Brandt-Gesamtschule Marl sind nach Angaben der Robert-Bosch-Stiftung vom Dienstag in der Endausscheidung um die Auszeichnungen für guten Unterricht. Bundesweit sind 15 Schulen nominiert. Die Preisvergabe ist am 3. Juni. Begonnen hat jetzt außerdem der «Deutsche Lehrerpreis». Lehrer können ihre Unterrichtskonzepte einreichen und Schüler ihre Favoriten nominieren.

Deutscher Schulpreis

Deutscher Lehrerpreis

SOCIAL BOOKMARKS