Vierjähriger läuft bei Rot über die Ampel: Schwer verletzt

Bochum (dpa/lnw) - Ein Vierjähriger ist in Bochum von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden, als er bei Rot eine Straße überquerte. Der Junge sei am Montagabend vermutlich vom Außenspiegel des Wagens erfasst worden, teilte die Polizei mit. Die 32 Jahre alte Mutter wollte den Angaben zufolge mit ihren zwei Kindern eine vierspurige Straße überqueren, der Vierjährige lief voraus. An einer Mittelinsel angekommen, habe er versucht, auch den restlichen Teil der Fahrbahn zu überqueren - obwohl die Ampel hier noch rotes Licht zeigte. Dabei kam es zu dem Unfall. Die Verletzungen seien nicht lebensgefährlich.

Polizeimitteilung

SOCIAL BOOKMARKS