Vodafone verliert Marktführerschaft an Telekom

Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Mobilfunkbetreiber Vodafone hat die gerade errungene Marktführerschaft auf dem deutschen Mobilfunkmarkt wieder an die Telekom abgegeben. In den Netzen der deutschen Tochter des britischen Konzerns telefonierten Ende September 35,1 Millionen Kunden, teilte das Unternehmen am Dienstag in einem Zwischenbericht mit. Das waren fast eine Millionen Kunden weniger als bei T-Mobile.

Der Rückgang der Kundenzahlen sei vor allem bedingt gewesen durch die Ausbuchung von inaktiven Kunden mit vorausbezahlten Karten. Angetrieben vom Datengeschäft stieg der Umsatz im Geschäftsjahr 2012/13 (31. März) um 4,2 Prozent auf 24,8 Milliarden Euro.

SOCIAL BOOKMARKS