Von Handy abgelenkt? Frau an Bahnübergang von Zug erfasst
DPA
Ein Regionalzug der Deutschen Bahn quert einen unbeschrankten Bahnübergang. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild
DPA

Dortmund (dpa/lnw) - Beim Überqueren eines unbeschrankten Bahnübergangs in Dortmund ist eine Fußgängerin von einem Güterzug erfasst und schwer verletzt worden. Ersten Zeugenangaben zufolge sei die 47-Jährige möglicherweise durch ihr Mobiltelefon und Kopfhörer abgelenkt gewesen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Demnach hatten optische und akustische Signale auf den nahenden Zug hingewiesen, als die Frau auf die Gleise trat. Sie kam in ein Krankenhaus.

«Schon kurze Unaufmerksamkeiten können schwere Folgen haben», warnte die Polizei nach dem Unfall. Gerade Fußgänger überschätzten oft die Gefahr, die von der Ablenkung durch Smartphones ausgehe.

SOCIAL BOOKMARKS