Vor Gericht: Bestechung für Ausreisepapiere bei der Stadt
DPA
Eine Bronzestatue der Justitia steht in Frankfurt am Main. Foto: Arne Dedert/Archiv
DPA

Detmold (dpa/lnw) - Für einen Nebenverdienst soll ein Angestellter der Stadt Detmold illegale Passersatzpapiere ausgestellt haben. Laut Anklage der Staatsanwaltschaft gelang daraufhin drei Menschen die Ausreise aus der Türkei nach Tschechien. Das Amtsgericht Detmold verhandelt den Fall am Dienstag nächster Woche. Angeklagt sind wegen Bestechlichkeit und Bestechung zwei Männer im Alter von 30 und 37 Jahren. Der Stadt-Angestellte soll 7500 Euro für seine Arbeit erhalten haben.

SOCIAL BOOKMARKS