Wanderer tödlich in den Ammergauer Alpen verunglückt

Ettal (dpa/lby) - Ein 68 Jahre alter Wanderer ist in den Ammergauer Alpen abgestürzt und gestorben. Der Mann war an der Notkarspitze bei Ettal (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) unterwegs, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der Urlauber aus Nordrhein-Westfalen kam auf 1050 Höhenmetern offenbar vom Weg ab und stürzte im Steilgelände in die Tiefe. Als er nicht in sein Hotel zurückgekehrt war, suchten Polizei und Bergwacht unter anderem mit zwei Hubschraubern nach dem 68-Jährigen. Rettungskräfte konnten den Mann am Freitagnachmittag nur noch tot bergen.

SOCIAL BOOKMARKS