Warnstreik: Lufthansa streicht in Köln und Düsseldorf knapp 60 Flüge

Düsseldorf/Köln (dpa/lnw) - Wegen der Warnstreiks von Beschäftigten der Lufthansa sind am Donnerstagmorgen an den Flughäfen in Düsseldorf und Köln knapp 60 Flüge ausgefallen. An den Airports sei es aber ruhig geblieben, zahlreiche Reisende hätten bereits einen Tag vorher ihre Tickets storniert oder umgetauscht, teilte ein Sprecher der Lufthansa mit. In Düsseldorf fielen den Angaben zufolge bis zum späten Vormittag 49 von 57 geplanten Abflügen aus, in Köln alle acht. Die Tochtergesellschaft Germanwings war von dem Ausstand nicht betroffen.

Bundesweit hatte die Lufthansa für den Vormittag nahezu das komplette Deutschland- und Europaprogramm gestrichen. Die Gewerkschaft Verdi will mit dem Warnstreik den Druck auf die zweite Runde der Tarifverhandlungen an diesem Freitag erhöhen. Sie fordert für rund 33 000 Beschäftigte der Lufthansa 5,2 Prozent mehr Geld und einen Kündigungsschutz.

SOCIAL BOOKMARKS