Warnung: Schnee sorgt für Straßenglätte

Essen (dpa/lnw) - Der Deutsche Wetterdienst rechnet in der Nacht zum Mittwoch in den höheren Lagen Nordrhein-Westfalens mit Schneefall und hat daher vor Straßenglätte gewarnt. Ab 400 Metern Höhe soll es schneien. «Dabei besteht streckenweise Glättegefahr durch Schneematsch, oberhalb von 600 Metern auch durch eine Neuschneedecke zwischen zwei und fünf Zentimetern», hieß es am Dienstagabend im jüngsten Warnlagebericht. Im Laufe des Mittwochs solle die Schneefallgrenze dann allmählich wieder auf über 600 Meter ansteigen. «Dort muss weiterhin mit Straßenglätte gerechnet werden.» Am Mittwochnachmittag ziehen die Niederschläge dann Richtung Niederrhein und Münsterland ab. Die Höchsttemperatur in NRW liegt zwischen drei und sieben Grad, im Rothaargebirge bei null Grad.

Aktueller Warnlagebericht des DWD für NRW

Wettervorhersage DWD für NRw

SOCIAL BOOKMARKS