Warsteiner Montgolfiade: Mit heißer Luft hoch hinaus

Warstein (dpa/lnw) - Bunte Farbtupfer am Himmel über dem Sauerland: Nach mehreren Schlechtwetter-Tagen bei der 25. Warsteiner Internationalen Montgolfiade gibt es bis zum Samstag noch tägliche Massenstarts mit bis zu 200 Heißluftballonen. Wind, Regen und Nebel hatten die Ballone zum Auftakt des nach Veranstalter-Angaben größten jährlichen Ballonfahrertreffens in Europa am Boden festgenagelt. Am Dienstagabend stiegen erstmals fast 100 Ballone auf und verschwanden im noch wolkenverhangenen Himmel.

In den kommenden Tagen erwarten die Organisatoren gutes Wetter und Zehntausende von Besuchern zu den Massenstarts. Insgesamt nehmen 201 Ballonfahrer mit zum Teil außergewöhnlichen Hüllen in Formen von Flaschen, Tierköpfen oder Fahrzeugen an der Montgolfiade teil.

Montgolfiade

SOCIAL BOOKMARKS