Wasserbetten-Lager in Sankt Augustin niedergebrannt

Sankt Augustin (dpa/lnw) - Bei einem Feuer mit bis zu 15 Meter hohen Flammen ist in Sankt Augustin im Rhein-Sieg-Kreis eine Lagerhalle eines Wasserbetten-Herstellers komplett zerstört worden. Das 1600 Quadratmeter große Gebäude brannte nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Samstag bis auf die Grundmauern nieder. Die Aufräum- und Nachlöscharbeiten dauerten auch am Sonntag noch an. In der Halle lagerte die Firma 20 Tonnen Kunststoff und verschiedene Schaumstoffe. Über der Lagerhalle hatte sich schnell eine Rußwolke ausgebreitet. Auch bei weiteren Messungen am Sonntag wurden laut Polizei keine Schadstoffe festgestellt.

Warum das Feuer ausbrach, ist noch unklar. An dem Einsatz waren rund 150 Rettungskräfte beteiligt. Die Hallenreste sind einsturzgefährdet und wurden von der Feuerwehr und vom Technischen Hilfswerk abgetragen. Die Schadenshöhe ist zwar noch unklar, die Feuerwehr geht aber von einem Millionenschaden aus. Verletzte gab es keine.

SOCIAL BOOKMARKS