Wegen Motorbrand: 40 Schüler müssen aus Bus raus
DPA
Ein Blaulicht leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild
DPA

Bad Münstereifel (dpa/lnw) - Wegen eines Brandes im Motorraum haben 40 Schüler in Bad Münstereifel ihren Schulbus verlassen müssen. «Gute Reaktionen mehrerer Personen» hätten bei dem Vorfall Schlimmeres verhindert, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Demnach sei der Busfahrer am Mittwochmittag durch entgegenkommende, wild gestikulierende Autofahrer auf den Rauch im Frontbereich aufmerksam gemacht worden. Der Busfahrer stoppte, erkannte den aufsteigenden Rauch und veranlasste die Räumung des Fahrzeugs. Zeitgleich löschte ein Tankstellenbesitzer mit einem Feuerlöscher den Brand.

SOCIAL BOOKMARKS