Wegen Winter wieder etwas mehr Arbeitslose in NRW

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Arbeitslosenzahl in Nordrhein-Westfalen hat im Februar ihren winterlichen Höchststand erreicht. Es waren knapp 746 000 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet - ein Plus von fast 11 000 oder 1,5 Prozent im Vergleich zum Januar. Im Vergleich zum Februar des vergangenen Jahres sank die Arbeitslosenzahl aber um fast 28 000 oder 3,6 Prozent, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte. Die Quote stieg leicht von 8,2 Prozent im Vormonat auf 8,3 Prozent. Sie lag damit um 0,3 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert. Die Chefin der Regionaldirektion NRW, Christiane Schönefeld, sprach von einer normalen saisonalen Entwicklung.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS