Wehen Wiesbaden spielt nur 0:0 gegen Bielefeld

Wiesbaden (dpa/lnd) - Der SV Wehen Wiesbaden kann in der 3. Fußball-Liga auch unter seinem neuen Trainer Peter Vollmann nicht im eigenen Stadion gewinnen. Drei Tage nach dem 0:4 gegen Tabellenführer SV Sandhausen kamen die Hessen am Dienstag in der Nachholpartie vom 25. Spieltag gegen Arminia Bielefeld nicht über ein torloses Remis hinaus. Im zweiten Spiel unter Vollmann, der in der Vorwoche Gino Lettieri abgelöst hatte, verpassten die überlegenen Wiesbadener vor 1976 Zuschauern in der Brita-Arena durch ihre Abschlussschwäche den ersten Heimsieg seit dem 5. November 2011. Der Gastgeber rutschte auf den 14. Rang ab, Bielefeld verbesserte sich durch den Auswärtspunkt auf den 13. Platz.

In der lebhaften Partie hatte Wehen Wiesbaden über weite Strecken der ersten Halbzeit mehr vom Spiel. Mit großem Offensivdrang setzte die Elf die Ostwestfalen unter Druck. Doch die Überlegenheit konnten die Hessen nicht in Tore umsetzen. Steffen Wohlfarth, Zlatko Janjic oder auch Milan Ivana schossen über oder neben das Bielefelder Tor. Auf der Gegenseite hatte Fabian Klos mit einem Kopfball die beste Chance. In der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild: Der Gastgeber drängte auf den ersehnten Sieg, ging aber fahrlässig mit seinen Tormöglichkeiten um.

SOCIAL BOOKMARKS