Weiberfastnacht Düsseldorf: 88 Jecken landen im Krankenhaus

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Weiberfastnacht in Düsseldorf hat für insgesamt 88 Karnevalsbesucher im Krankenhaus geendet. «Von Schnittverletzungen bis Betrunkenen war alles dabei», bilanzierte ein Sprecher der Feuerwehr den Tag. Insgesamt seien 119 Karnevalisten an Unfallhilfsstellen in der Altstadt behandelt worden, darunter auch 13 alkoholisierte Jecken unter 18 Jahren. «Das ist genauso wie in den Vorjahren», sagte der Feuerwehrsprecher.

SOCIAL BOOKMARKS