Weihbischof: Gemeinderäume für Flüchtlinge öffnen

Münster (dpa) - Kirchengemeinden müssen Flüchtlingen nach Ansicht des Münsteraner Weihbischofs Dieter Geerlings buchstäblich ihre Türen öffnen. «Ich sage unseren Kirchengemeinden immer: Bietet nicht genutzten Raum an für Flüchtlinge. Das könnte dazu beitragen, dass sich die Situation entspannt», sagte der stellvertretende Vorsitzende der Migrationskommission der Deutschen Bischofskonferenz der Nachrichtenagentur dpa. Christen sollten aktiv auf Flüchtlinge zugehen und Hilfen im Alltagsleben anbieten, sagte Geerlings. Noch bis zum 11. Oktober ist ein Truck des Internationalen Katholischen Missionswerks Missio zum Thema «Menschen auf der Flucht» unterwegs im Bistum Münster.

missio-Truck

SOCIAL BOOKMARKS