Weiter Nachfrage nach schulformübergreifendem Lernen: Boom gebrochen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Nachfrage nach schulformübergreifendem Lernen hält in Nordrhein-Westfalen an - der große Antragsboom bei neuen Sekundar- und Gesamtschulen flacht aber ab. Zum kommenden Schuljahr sind in NRW insgesamt 16 Anträge auf neue Sekundar- und Gesamtschulen gestellt worden. Im Vergleich zu den Vorjahren sei das weniger, teilte NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) am Freitag in Düsseldorf mit. In den inzwischen 109 Sekundarschulen lernen Kinder mindestens in den Klassen 5 und 6 noch gemeinsam - in einigen Schulen auch bis Klasse 10. Anders als Gesamtschulen haben Sekundarschulen aber keine eigene gymnasiale Oberstufe.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS