Weltgrößte Caravan-Messe geht an den Start - Leichtbau im Trend

Düsseldorf (dpa/lnw) - Mit mehr als 1800 Freizeitfahrzeugen in den Düsseldorfer Messehallen geht die weltgrößte Caravan-Messe am Samstag an den Start. Wie die Messegesellschaft am Freitag berichtete, werden bis zum 2. September über 160 000 Besucher erwartet. Mit rund 570 Ausstellern aus 25 Nationen sind die Messehallen ausgebucht.

Gezeigt werden Caravans und Reisemobile vom Einsteigermodell für knapp 10 000 Euro bis zum Luxus-Mobil mit eigener Sportwagen-Garage für mehr als 1,5 Millionen Euro. Daneben sind Zelte und Zubehörteile im Angebot. Vor allem durch eine kräftig angestiegene Nachfrage nach Reisemobilen konnten die Hersteller in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres profitieren. Der Umsatz der Branche erhöhte sich um zehn Prozent auf 3,37 Milliarden Euro. Im Trend seien vor allem kompakte Fahrzeuge aus neuartigen Leichtbau--Materialien, hieß es.

Caravan-Salon

SOCIAL BOOKMARKS