Weltkriegsbombe in Köln entschärft
DPA
Feuerwehr-Sperrzone. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild
DPA

Köln (dpa/lnw) - Die am Montag in Köln-Klettenberg gefundene Weltkriegsbombe ist entschärft. Das teilte die Stadt Köln am Abend mit. Der Blindgänger werde nun abtransportiert. Sämtliche Sperrungen würden sofort aufgehoben. Wegen der Entschärfung war die Autobahn 4 vorübergehend am Kreuz Köln-Süd und am Kreuz Köln-West gesperrt worden. Auch der Betrieb der Straßenbahn Nummer 18 war unterbrochen.

Die Zehn-Zentner-Bombe war den Angaben zufolge am Montag bei Bauarbeiten in der Nähe der A4 entdeckt worden. In Köln musste ein Anwohner vor der Entschärfung in Sicherheit gebracht werden, in Hürth war keine Evakuierung notwendig, wie es hieß.

SOCIAL BOOKMARKS