Wenn Christbäume plötzlich nur noch Biomüll sind

Köln (dpa/lnw) - Fünf Millionen Weihnachtsbäume müssen nach einer Schätzung des Bundesverbandes der Weihnachtsbaumerzeuger in den kommenden Tagen in Nordrhein-Westfalen entsorgt werden. Sie landen als Kompost im Garten, als Brenngut auf dem Osterfeuer oder als Leckerbissen im Tiergehege. Für die Elefanten im Kölner Zoo und im Allwetterzoo in Münster sind sie ein ganz besonderer Leckerbissen. Auch Bären, Erdmännchen oder Affen bekommen Weihnachtsbäume in ihre Gehege - aber zum Klettern und Spielen. Das Einsammeln übernehmen neben städtischen Abfallwerken auch Feuerwehren, Pfadfinder oder karitative Einrichtungen.

Zahlen und Fakten der Wald-Schutzgemeinschaft

SOCIAL BOOKMARKS