Wieder Bombenentschärfung in Köln: Pflegeheim erneut vor Räumung

Köln (dpa/lnw) - Wie schon in der vergangenen Woche muss am Mittwochnachmittag ein Wohn- und Pflegeheim in Köln wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe evakuiert werden. Beim Bau neuer Häuser für die Sozial Betriebe Köln (SBK) wurde am Dienstag eine Zehnzentner-Bombe gefunden. Nicht weit entfernt war am Dienstag letzter Woche auf einer anderen Baustelle eine 20-Zentner-Bombe unschädlich gemacht worden. Dafür mussten 10 000 Menschen ihre Wohnungen verlassen. Diesmal ist der Sicherheitsradius mit 400 Metern etwas kleiner. Aber das Alten- und Pflegeheim der SBK ist erneut betroffen, ebenso eine Jugendherberge und das höchste Wohnhaus Deutschlands.

SOCIAL BOOKMARKS