Wieder Entschärfung in Oberhausen: Zwei Blindgänger entschärft

Oberhausen (dpa/lnw) - In Oberhausen sind am Donnerstag zwei Fünf-Zentner-Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Zum zweiten Mal binnen dieser Woche musste damit der Kampfmittelräumdienst an einer Baustelle an der Emscher tätig werden, wie ein Stadtsprecher mitteilte. Erst am Dienstag waren in direkter Nähe zum jetzigen Fundort drei Blindgänger unschädlich gemacht worden. Am Mittag waren die 180 Anwohner im Umkreis von 250 Metern nun erneut aufgefordert ihre Häuser zu verlassen. Am Nachmittag gaben die Kampfmittelräumer Entwarnung, alle Sperrungen rund um den Fundort konnten aufgehoben werden.

SOCIAL BOOKMARKS