Wohnmobil brennt nach Unfall aus - drei Verletzte

Nettetal (dpa/lnw) - Ein Wohnmobil ist nach einem Auffahrunfall mit fünf beschädigten Autos in Nettetal (Kreis Viersen) in Flammen aufgegangen und ausgebrannt. Drei Menschen wurden leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 51-jährige Fahrer offenbar übersehen, dass vier Autos vor ihm auf der Straße wegen eines Linksabbiegers anhalten mussten. Der 51-Jährige fuhr auf die Kolonne auf und schob die Fahrzeuge ineinander. Das Wohnmobil wurde komplett zerstört. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass zwei Gasflaschen in dem Mobil explodierten.

Polizeimeldung

SOCIAL BOOKMARKS