Wohnungsbrand mit einem Toten in Nottuln: Ursache geklärt
DPA
Ein Löschfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht ist zu sehen. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv
DPA

Nottuln (dpa/lnw) - Nach einem Feuer in einem Wohnhaus in Nottuln in Münsterland mit einem Toten hat die Polizei die Brandursache ermittelt. Demnach hatte das spätere Todesopfer am Dienstag mutwillig die Gastherme manipuliert, so dass diese explodierte, wie es am Donnerstag in einer Mitteilung hieß. Die Polizei geht nach ihren Ermittlungen davon aus, dass der Mann sich selbst umbringen wollte. Das Obergeschoss war in Brand geraten und vollständig zerstört worden. Eine weitere Bewohnerin, die 75 Jahre alte Mutter des Toten, konnte sich in Sicherheit bringen. Das Haus ist unbewohnbar.

SOCIAL BOOKMARKS