Womöglich weitere Teile von zerstückelter Frau gefunden

Warendorf/Münster (dpa/lnw) - Im Münsterland sind möglicherweise weitere Leichenteile der zerstückelten Frau aus Warendorf gefunden worden. Taucher suchten am Donnerstagabend im Flüsschen Bever nach etwas Verdächtigem, das sich ein Hund geschnappt hatte und das wieder ins Wasser gefallen war. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Münster mitteilten, könnte es sich nach Angaben eines Mädchens, das mit dem Hund spazieren war, um ein Teil eines menschlichen Körpers handeln. Ein Landwirt entdeckte auf einem Acker ebenfalls etwas Verdächtiges. Beide Fundorte liegen nach Angaben der Ermittler etwa eineinhalb Kilometer südlich der Stelle, an der Spaziergänger eine Reisetasche mit einem abgetrennten Arm entdeckt hatten.

Mitteilung der Ermittler

SOCIAL BOOKMARKS