Wowereit plädiert für vollständigen Regierungs-Umzug nach Berlin

Berlin/Bonn (dpa/lnw) - Die in Bonn gebliebenen Verwaltungsapparate der Bundesregierung sollten nach Ansicht des scheidenden Berliner Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) endgültig an die Spree umziehen. «Der Bonner Oberbürgermeister ist natürlich erpicht darauf, sie zu behalten», sagte der SPD-Politiker am 25. Jahrestag des Mauerfalls im Deutschlandfunk. «Aber es ist einfach von der Arbeitsfähigkeit der Bundesregierung, der Ministerien und des Bundestages ein Anachronismus, und der sollte aufgegeben werden.»

In Bonn haben noch sechs Bundesministerien ihren offiziellen Sitz. Das war vor 20 Jahren im Berlin/Bonn-Gesetz festgelegt worden. Aber mittlerweile sind alle Bundesminister mit ihren Stabsstellen in Berlin.

SOCIAL BOOKMARKS