Zahl der Hauptschüler geht weiter zurück: Schulen schließen
DPA
Stühle stehen in einem leeren Klassenzimmer auf den Tischen. Foto: Jens Kalaene/Archiv
DPA

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Hauptschule verliert weiter an Bedeutung. Nur noch 87 816 Jungen und Mädchen besuchen derzeit eine Hauptschule in Nordrhein-Westfalen. Das sind laut amtlicher Statistik 15 451 weniger als im vorigen Schuljahr - ein Rückgang um 15 Prozent, wie IT.NRW am Dienstag mitteilte. Die Zahl der Hauptschulen ging entsprechend um fast 12 Prozent auf 403 zurück.

Während die Zahl der Schüler an Gymnasien und Realschulen ebenfalls leicht abgenommen hat, hatten die 117 Sekundarschulen in NRW beträchtlichen Zulauf: Um 29,7 Prozent stieg dort die Schülerzahl auf 50 383.

Die höchste Zahl von Schulkindern haben die 2812 Grundschulen zu bieten: Hier wurden 632 693 Schüler gemeldet - gut 2 Prozent mehr als im vorigen Schuljahr. Unter den weiterführenden Schulen haben die 626 Gymnasien im Land die meisten Schüler - trotz leichten Rückgangs: Sie werden von 527 499 Mädchen und Jungen besucht.

SOCIAL BOOKMARKS