Zehn Verletzte bei Wohnungsbrand

Herne (dpa/lnw) - Bei einem Wohnungsbrand in Herne sind am Montag zehn Menschen verletzt worden. Wie die Polizei in Bochum berichtete, war das Feuer am frühen Abend aus noch ungeklärter Ursache in einem dreistöckigen Wohnhaus ausgebrochen. Die Familie, in deren Wohnung es gebrannt hatte, konnte sich selbst ins Freie retten. Die restlichen Hausbewohner wurden von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Weil sie viel Rauchgas eingeatmet hatten, wurden alle zehn Bewohner im Alter von zwei bis 76 Jahren ins Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Schadens war zunächst unklar.

Polizeimitteilung

SOCIAL BOOKMARKS