Zehn-Zentner-Bombe in Duisburg entdeckt - A 42 wird gesperrt

Duisburg (dpa/lnw) - In der Nähe der A 42 in Duisburg ist am Dienstag eine zehn Zentner schwere US-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Wegen der Entschärfung des Blindgängers müssen diesen Mittwoch ab 13 Uhr 2300 Anwohner ihre Wohnungen und Häuser verlassen, teilte die Stadt mit. Tausende Menschen im weiteren Umkreis müssen zudem in ihren Wohnungen bleiben. Gesperrt wird auch ein Teil der Autobahn A 42. Die Bombenentschärfung soll um 14 Uhr beginnen. Beginn und Ende der Entschärfung will die Polizei per Lautsprecher durchsagen.

Pressemitteilung

SOCIAL BOOKMARKS