Zigarettenanzünder setzt Auto in Brand

Siegen (dpa/lnw) - Ein aufgeheizter Zigarettenanzünder hat in Siegen das Auto einer jungen Frau in Brand gesetzt. Die 20-Jährige hatte einen Holzschrank auf dem Beifahrersitz transportiert und das Möbelstück so unglücklich befestigt, dass es während der ganzen Fahrt gegen den Anzünder drückte. Durch die Dauerhitze hätten erst die Mittelkonsole und dann der Schrank Feuer gefangen, berichtete die Polizei am Donnerstag über den Vorfall vom Mittwoch. Gerade noch rechtzeitig konnte die Frau aus Herford den Wagen an einer Bushaltestelle parken und unverletzt aussteigen. Ein anderer Autofahrer kam der 20-Jährigen zu Hilfe und erstickte die Flammen mit einem Feuerlöscher. An dem Kleinwagen entstand ein Totalschaden.

Mitteilung der Polizei

SOCIAL BOOKMARKS