Zöllner finden zehn Kilo Marihuana

Bielefeld (dpa/lnw) - Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn 2 haben Zöllner 10,5 Kilo Marihuana beschlagnahmt. Wie das Hauptzollamt Bielefeld am Dienstag mitteilte, wurde die Ware in einem Auto gefunden, das auf dem Weg aus den Niederlanden nach Litauen war. Das Marihuana im Schwarzmarktwert von 90 000 Euro befand sich in einem Karton hinter dem Fahrersitz. Der Fahrer wurde festgenommen, Haftbefehl wurde erlassen. Den Marihuana-Fund machte die Polizei bereits am vergangenen Freitag auf dem Parkplatz Stettin/Brunsberg zwischen Hamm und Beckum, er wurde aber erst jetzt bekannt.

Mitteilung des Hauptzollamtes

SOCIAL BOOKMARKS