Zu Fukushima-Jahrestag: Atomgegner ziehen vor Uranfabrik

Gronau (dpa/lnw) - Zum ersten Jahrestag der Atomkatastrophe in Fukushima wollen heute um 13.00 Uhr tausende Kernkraftgegner vor Deutschlands einziger Uranfabrik im Münsterland demonstrieren. Die Organisatoren planen einen Protestzug zur Urananreicherungsanlage und hoffen auf bis zu 3000 Teilnehmer.

Der Jahrestag gibt dem Anliegen der Atomgegner Aufwind. «Es ist ein trauriger Anlass, aber solange von hier Atommüll hin und her transportiert und sogar exportiert wird, müssen wir weiter für einen echten Ausstieg kämpfen», sagte Udo Buchholz, aus dem Vorstand des Bürgerverbandes Bürgerinitiativen Umweltschutz. In der Anlage lagern den Atomgegnern zufolge derzeit etwa 4500 Tonnen Uranmüll.

Bei der bislang größten Demo in Gronau, kurz nach dem Unglück vor einem Jahr, waren etwa 10 000 Menschen auf die Straße gegangen. Bundesweit sind am Sonntag sechs größere Demonstrationen zum Fukushima-Jahrestag geplant. Insgesamt werden rund 20 000 Teilnehmer erwartet.

Homepage zur Demonstration in Gronau

SOCIAL BOOKMARKS