Zwei Reiterinnen bei Unfall schwer verletzt

Hünxe (dpa/lnw) - Zwei junge Frauen sind in Hünxe (Kreis Wesel) bei einem Reitunfall schwer verletzt worden. Eine 15-Jährige war mit ihrem Pferd am Mittwochabend durch einen Wald geritten, als dieses scheute. Die Reiterin stürzte und verletzte sich am Kopf. Eine 18-Jährige kam herbeigelaufen, um zu helfen. Sie band das Pferd an einem Baum an, wo es erneut scheute. Dabei riss das Tier einen Ast herunter, der die Helferin am Kopf traf. Beide Frauen wurde ins Krankenhaus gebracht.

Mitteilung

SOCIAL BOOKMARKS