Zwei Schwerverletzte nach Wohnungsbrand in Bielefeld
DPA
Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archiv/Illustration
DPA

Bielefeld (dpa/lnw) - Bei einem Wohnungsbrand in Bielefeld sind zwei Personen schwer verletzt worden. Der Brand in einem Einfamilienhaus im Bielefelder Süden war in der Nacht zu Freitag gemeldet worden, wie die Polizei mitteilte. Der Hund der beiden Bewohner starb bei dem Brand. Vermutlich sei ein Elektrogrill für das Feuer verantwortlich, sagte eine Sprecherin. Details zur Brandursache werden noch überprüft.

SOCIAL BOOKMARKS