Zweimal an einem Tag im Polizeigewahrsam
DPA
Ein Polizeifahrzeug mit angeschaltetem Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild
DPA

Neuss (dpa/lnw) - Zuerst soll er eine Bushaltestelle demoliert und dann eine Osterkerze aus einer katholischen Kirche in Neuss geklaut haben: Ein 21-Jähriger ist am Mittwoch zwei Mal kurz hintereinander ins Polizeigewahrsam gekommen. Nach der Attacke auf die Bushaltestelle hatte die Polizei den Tatverdächtigen auf die Wache gebeten. Eine Stunde, nachdem er freigelassen worden war, soll sich der Mann aus Velbert an eine große Osterkerze aus dem Altarraum einer Kirche gemacht haben. Wieso der mutmaßliche Dieb die Kerze stehlen wollte, blieb am Mittwoch unklar. Gegen ihn wird ermittelt.

SOCIAL BOOKMARKS