Zwergpony-Tierquäler legt Schopf und Ohren in Garageneinfahrt

Krefeld (dpa/lnw) - Der unbekannte Tierquäler, der in Krefeld einem Zwergpony den Kopf abgetrennt hatte, hat Teile des Kopfes in der Nähe des Tatortes abgelegt. Am Donnerstagabend fanden Anwohner den abgeschnittenen Schopf und die abgeschnittenen Ohren des geköpften Ponys in ihrer Garageneinfahrt. Daneben lagen das Halfter und die Leine des Ponys, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Erst am Donnerstagmorgen hatte ein Radfahrer den Kadaver des Tieres auf einer kleinen Landstraße entdeckt. Die Polizei geht davon aus, dass derselbe Täter vor zwei Wochen auf die gleiche Weise ein Zwergschaf getötet hat. Auch soll er vor einer Woche auf einer Weide zwei Pferde durch Stiche verletzt haben.

Mitteilung vom Freitag

Mitteilung vom Donnerstag

SOCIAL BOOKMARKS