Jens Lehmann macht Trainer-Ausbildung in Wales

Stuttgart (dpa) - Der ehemalige Nationaltorwart Jens Lehmann wird seine Ausbildung zum Fußball-Trainer in Wales absolvieren.

Das berichtete das Fachmagazin «Kicker». Für seine Teilnahme an dem im April beginnenden Lehrgang benötigte der 42-Jährige eine Ausnahme-Genehmigung des europäischen Verbandes UEFA. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hatte sie ihm zunächst verweigert.

Lehmann hatte im Jahr 2011 die B- und A-Lizenz erworben. Da er in der Folgezeit aber noch einmal ein kurzes Comeback als Torwart beim FC Arsenal feierte, konnte er sich nicht für den Fußballlehrer-Lehrgang des DFB anmelden.

Auf der Suche nach einer Ausbildung mit langen Praxis- und kurzen Theorieeinheiten landete der frühere Schlussmann von Schalke 04, Borussia Dortmund und des VfB Stuttgart beim walisischen Verband. Laut «Kicker» erwägt die UEFA allerdings, solche Ausnahme-Regelungen vom Sommer an verbieten zu lassen. Sie wolle möglicherweise einen «Lizenz-Tourismus» verhindern, schrieb das Blatt.

SOCIAL BOOKMARKS