Lahm fällt für Länderspiel gegen Frankreich aus

Bremen (dpa) - Kapitän Philipp Lahm fehlt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am 29. Februar im Länderspiel gegen Frankreich. Der Abwehrspieler vom FC Bayern München müsse wegen einer Schleimbeutelentzündung im rechten Knie passen, teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit.

Lahm werde schon seit vergangener Woche von der Blessur geplagt. Daher bleibe er in Absprache mit Nationalmannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt zur Behandlung in München und werde die Reise zum Länderspiel nach Bremen nicht antreten. Beim 2:0-Heimsieg des FC Bayern gegen den FC Schalke 04 hatte Lahm noch durchgespielt.

DFB-Mitteilung

SOCIAL BOOKMARKS