«Option» für Liverpool: Entwarnung bei Bayerns Coman
DPA
Verletzte sich beim Bayern-Sieg in Augsburg: Kingsley Coman. Foto: Stefan Puchner
DPA

München (dpa) - Flügelstürmer Kingsley Coman hat sich beim 3:2-Sieg des FC Bayern München in Augsburg nicht schwerer verletzt. Das teilte der deutsche Fußball-Rekordmeister am Samstag mit.

«Nach einer eingehenden Untersuchung durch die medizinische Abteilung des FC Bayern am Samstagvormittag gab es aber zum Glück Entwarnung», hieß es in der Presseerklärung. Der 22 Jahre alte Franzose sei damit für das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Liverpool am kommenden Dienstag (21.00 Uhr/Sky) «eine Option».

Der zweifache Torschütze und Vorbereiter des Siegtores von David Alaba war in der Schlussphase bei einem Zweikampf vom Augsburger Abwehrspieler Kevin Danso am linken Fuß getroffen worden. Es war das Bein, an dem Coman 2018 gleich zweimal einen Syndesmosebandriss erlitten hatte und jeweils monatelang ausfiel.

SOCIAL BOOKMARKS