Vettel erwartet keine erneute Eilfahrt zum Titel

Berlin (dpa) - Sebastian Vettel rechnet nicht mit einer Eilfahrt zum dritten Formel-1-Titel. «Man sollte nicht von mir erwarten, dass ich von Anfang an den anderen davonfahre. Dann geht der Schuss nach hinten los», sagte der Red-Bull-Pilot in einem Interview der Tageszeitung «Die Welt».

Der Druck vor der neuen Saison sei «enorm», erklärte der 24 Jahre alte Doppel-Weltmeister. Vettel nannte McLaren und Mercedes, aber auch das zuletzt schwächelnde Ferrari-Team als Rivalen. Schon in der Vorsaison, als er früh seinen zweiten WM-Triumph perfekt gemacht hatte, sei der technische Vorsprung auf die Konkurrenz «nicht so groß» gewesen.

Vettel ist in diesem Jahr einer von insgesamt sechs Champions auf der Strecke - so viele waren noch nie in einer Saison der Königsklasse am Start. «Ich wäre auch ohne die Ansammlung von Prominenz extrem motiviert», beteuerte der Hesse. Auf seine persönliche Vorbereitung oder Motivation habe das Duell mit fünf anderen Weltmeistern «keinerlei Auswirkung».

SOCIAL BOOKMARKS