Europawahlen künftig ohne Drei-Prozent-Hürde

Karlsruhe (dpa) - Karlsruhe hat die kleinen Parteien erhört. Das Verfassungsgericht kassierte die Drei-Prozent-Hürde bei Europawahlen. Schon bei der Europawahl im Mai gibt es in Deutschland keine Sperrklausel mehr. Politiker der etablierten Parteien fürchten nun eine Zersplitterung des Parlaments.

SOCIAL BOOKMARKS